Donnerstag, 19. Oktober 2017
Sie befinden sich hier: Hobbys > Öl-Ringkampf   

Öl-Ringkampf

 

Öl-Ringkampf (Kirkpinar) ist eine Sportart, die als Nationalsport der Türkei gilt.

Es treten immer zwei Ringer gegeneinander an, überwacht von einem Schiedsrichter. Gekämpft wird im Freien auf Rasen. Die typische Kampfkleidung sind spezielle Lederhosen (Kispet). Zudem reiben sich die Kämpfer  von Kopf bis Fuß mit Olivenöl ein, was das Einsetzen von Hebeln und Griffen sehr erschwert.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die zum Sieg führen: Entweder man schafft es, beide Schultern des Gegners auf den Boden zu drücken (Schultersieg), oder man hebt den Gegner auf und geht drei Schritte weit.

Öl-Ringkampf gilt als eine der schwierigsten und kompliziertesten Bodenkampfsportarten. Als türkische Kirkpinar-Ringer 1960 bei den Olympischen Spielen in Rom für die Türkei antraten, gewannen sie fast alle Medaillen im Bereich Ringen, und brachten dadurch die Türkei auf den sechsten Platz des Medaillenspiegels (dies waren die erfolgreichsten Olympischen Spiele für die Türkei).

Und hier seht ihr interessante Kämpfe von türkischen Öl-Ringern
Hier seht ihr Kirkpinar-Ringer, wie sie versuchen den richtigen Hebel anzusetzen, um den Gegner auszuhebeln, um ihn dann aufs Kreuz zu legen.

Weitere spannende Kämpfe der Ölringer

Und hier noch einmal tolle Kampfbilder

Hier weitere tolle Kämpfe

Suche

Video der Woche

Wetter in Schwalmstadt: