Donnerstag, 24. Mai 2018
Sie befinden sich hier: gaestebuch   

Gästebuch

Gästebuch:
Gästebuch
Anzeige: 31 - 40 von 523.
 

Antje Pochmann aus Bremen

Dienstag, 24-07-12 10:45

Hallo Lutz, das ist ja wirklich eine schöne und interessante Seite von Dir. Es gibt richtig was zu entdecken. Danke.

 

Oliver Deisenroth

Montag, 23-07-12 15:11

Moin Lutz,
ich habe auf meiner Homepage auch wieder etwas Neues - eine neue Bilderserie von mir - Naturfotografie 2012 - Bilder rund um die Natur - alles in diesem Jahr fotografiert.
Schau mal rein wenn du magst.

LG Oliver

Kommentar:

Hallo Oliver,

danke für deinen Tip. werde mal reinschauen.

Gruß Lutz

 

Rüdiger

Montag, 16-07-12 10:35

Hi Lutz,

ich bin ein totaler Fan vom Film "Die
Feuerzangenbowle" mit Heinz Rühmann. Meiner Meinung nach einer der besten deutschen Filme überhaupt :-)

Viele Grüße,
Rüdiger

Kommentar:

Hallo Rüdiger,

wo Du Recht hast hast Du recht. Es ist ein phantastischer Film. Um so mehr, als mein Vater darin mitspielt.

Liebe Grüße Lutz

 

viorneinvek Tania

Sonntag, 15-07-12 17:48

Von derart umfangreichen Planungen werden zukuenftig auch Segmente wie http://pkvzusatzversicherung1.de/ - welche krankenkasse ist die beste in Gaenze erfasst. Die Versicherer im Gesundheitssystem und der Sog. Gesundheitsfond - die bisher schon über etliche Milliarden an Kassenüberschüssen verfügen - werden ausführlichen Darstellung in des Münchner Merkurs zufolge auch in den kommenden Jahren, also 2OI3 und auch 2O14 enorme Zusatzgewinne erzielen. NachWirtschaftforscher und des VeDeVe (Verbandes der Verbraucher) zeigten, daß unser Gesundheitssystem im laufenden Jahr fast 6 und kommendes Jahr erneute fast 1.9 Mrd. Euro Überschuss darstellen könnte, so berichtet das deutsche Ärzteblatt. Prognosen des Kieler Lehrstuhls für Europäische Wirtschaft zeigten, daß das Kassensystem in diesem Jahr rund sechs und im kommenden Jahr weitere beinhae 2 Mrd. Euro Profite Kasse machen wird, berichtet das "Wirtschaftmagazin". In Verbindung mit den zehn Milliarden Euro aus dem vorigen Jahr und den beinahe vier Mrd. aus dem Vorjahr summierten sich die Reserven im Gesundheitssystem dann auf wesenrlich mehr als 20 Mrd. €, meinte der Finanzexperte Heiner Deckert der Zeitung.

Weitere Forderungen nach Senkung der Beiträge kommen aus der Wirtschaft. So fordert der Geschäftsführer der des KITAbundes, Antoius Breitlig: "Die gute monetäre Lage der Krankenkassne sollte sich auch in Entlastungen für Betriebe sowie deren Angestellten wiederspiegeln." Eine Beitragssenkung um einen halben Prozentpunkt auf rund fünfzehn Prozent sei "möglich", findet Finanzexperte Jobert Klarim. Für die Versicherten ist dieses eine finanzielle Entlastung von über fünf Milliarden Euro.

Den klammeren Kassen bereiten die Forderungen aus Wirtschaft und Politik Sorge. Sollten im Falle eines Konjunktureinbruchs die Rücklagen schnell verbraucht sein und Zusatzbeiträge notwendig werden, könnten Ihnen die Versicherten davon laufen.

Aus politischer Sichtweise sollte man vernuenftigerweise auch das Untersegment http://private-krankenversicherung-3-2-1.info/ - pkv verband belegen und die verfuegbaren Finanzmittel dafuer einsetzen Aus Regierungskreisen heißt es indes, Finanzminister Wolfgang Schäuble wolle nun zwei Milliarden Euro zurück, die der Bund 2011 an den Gesundheitsfonds überwiesen habe. Zudem sei geplant, den Bundeszuschuss für versicherungsfremde Leistungen um eine Milliarden Euro zu senken.
Den klammeren Kassen bereiten die Forderungen aus Wirtschaft und Politik Sorge. Sollten im Falle eines Konjunktureinbruchs die Rücklagen schnell verbraucht sein und Zusatzbeiträge notwendig werden, könnten Ihnen die Versicherten davon laufen. Eine Auszahlung lehnt die Regierung jedoch mit dem Argument langfristiger Beitragssatzstabilität ab. Was aber für den Gesundheitsfonds gilt, kann für die Krankenkassen nicht falsch sein.

Die Bundesregierung erwägt Medienberichten zufolge im Streit um die Milliardenüberschüsse der Krankenkassen eine Kürzung ihres Zuschusses. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, planen Experten des Bundesfinanzministeriums zumindest eine einmalige Kürzung um insgesamt zwei Milliarden Euro.

Damit solle Geld erstattet werden, das der Bund an den Fonds gezahlt habe - im vergangenen Jahr 13,3 Milliarden Euro, ab dem laufenden Jahr jährlich 14 Milliarden Euro. Die "Rheinische Post" berichtet von einer Senkung um bis zu vier Milliarden Euro.

Z erweitern ist das ansonsten auch auf Begrifflichkeiten, die durch http://wechselpkv4.de/ - krankenversicherung für selbständige benannt werden muessen. Der Bund hat den Gesundheitsfonds dem Bericht zufolge 2011 mit insgesamt 13,3 Milliarden Euro bezuschusst und stellt ab diesem Jahr jährlich 14 Milliarden Euro aus Steuermitteln bereit.

Es sei nicht sinnvoll, dass dieser über Reserven verfüge und dies über eine Neuverschuldung des Bundes finanziert werde, heißt es. Neben den Bilanzen der einzelnen Krankenkassen gibt es derzeit noch eine zweite große Stelle im System, die quasi überläuft vor Geld: der Gesundheitsfonds. Der Bund hat 2011 den Fonds mit 13,3 Milliarden Euro bezuschusst, ab 2012 sind es jährlich 14 Milliarden.

Am Musterbeispiel einer am Thema orientierten Abgrenzung - an dieser Stelle sei beispielsweise http://privatekrankenversicherungpreisvergleich1.de/ - gehen angesprochen, laesst sich das klar konkretisieren. Der CDU-Haushaltsexperte Norbert Barthle geht weiter: "Es ist nicht sinnvoll, wenn der Fonds über deutlich mehr Reserven als erforderlich verfügt und diese über eine Neuverschuldung des Bundes finanziert werden." Das Bundesgesundheitsministerium lehnte Überlegungen ab, wegen der gut gefüllten Kassen Steuerzuschüsse zu kürzen. Der Sprecher des Kassen-Spitzenverbands, Florian Lanz, mahnte: "70 Millionen Menschen verlassen sich auf die solide Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung." Wer den Bundeszuschuss verringere, stelle damit auch versicherungsfremde Leistungen - zum Beispiel für Schwangere oder in der beitragsfreien Familienversicherung - in Frage, hieß es aus dem Haus von Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) weiter.

Und natuerlich auch fuer http://krankenversicherungsbeitrag1.de/ - krankenkassen im vergleich kann dieses von erheblicher Bedeutung sein.

Niedrigere Beiträge für die Versicherten soll es aber nicht geben. Stattdessen will die Regierung offenbar die Zuschüsse kürzen. Damit solle das Geld zurückerstattet werden, das der Bund an den Fonds gezahlt habe.

Das hat Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) bereits klargemacht. Der Beitragssatz war mit der Gesundheitsreform 2011 auf 15,5 Prozent angehoben worden. Viele private Krankenversicherer werden die Verträge ihrer Kunden nicht rechtzeitig auf einheitliche Tarife für Männer und Frauen umstellen.

Sicherlich kann man, statt Rueckzahlungsgedanken zu kultivieren, auch zusaetzlich ueber die Bevorzugung einzelner uebergeordneter Begriffe oder deren Verbesserung befinden - in dem Zusammenhang boeten sich zum Beispiel Teilbereiche wie zum Beispiel http://private-krankenversicherung1.info/ - mehr an.

Das kann dem Wahlkämpfer Bahr nicht schmecken.

Kokott hatte die Diskussion in Gang gesetzt, danach folgte im März 2011 ein Urteil am Europäischen Gerichtshof und das Bundesfinanzministerium hatte sogenannte Unisex-Tarife im Anschluss gefordert. Jedoch konnte sich das Ministerium bis jetzt noch nicht festlegen: Eine Umstellung der bestehenden Verträge würde für die Versicherer mehr Sicherheit bei der Kalkulation der Beitragshöhen bedeuten, wovon am Ende auch der Kunde profitieren würde - das Bundesfinanzministerium möchte jedoch die unerwartete Mehrbelastung vermeiden, die durch eine solche Beitragsanpassung auf bereits versicherte Männer zukäme.

Bei den privaten Krankenversicherern hat das Urteil aber auch Auswirkungen auf den Bestand. Hier gibt es das Tarifwechselrecht. Das bedeutet, dass Kundinnen mit einem alten, teuren Frauen-Vertrag ab dem 21. Dezember zu einem neuen für sie günstigeren Unisex-Vertrag wechseln können. Befreit man sich von den sonst ueblichen fortschrittshemmenden 08/15 Vorpraegungen und bezieht auch http://günstigeprivatekrankenkasse.de/ - pkv in die Ueberlegungen ein, bieten sich Wahlmoeglichkeiten zu einer einfachen Rueckerstattung. Warnend hebt der VeDeVe (Verband der Versicherten) seinen Finger, wenn eine höhere Selbstbeteiligung oder sogenannte Einsteigertarife angeboten werden. Bei einer höheren Selbstbeteiligung spart der Kunde zwar am Beitrag. Im Krankheitsfall muss er jedoch höhere Zuzahlungen leisten.

Es kann dementsprechend weiter ungestraft herumgestolpert werden.

 

Paul Prosch aus Berlin

Freitag, 13-07-12 16:09

Hallo Lutz, ich bin eben durch Zufall auf deiner Website gelandet. Gefällt mir wirklich richtig gut. Weiter so!

Kommentar:

Danke für dein Lob.

Gruß Lutz

 

Sebastian Kriesten

Sonntag, 08-07-12 09:24

Hey Lutz,

und wieder gut eingelebt bei Ferrero? Der Beste Bäcker der Welt will dir mal schöne Grüsse hier lassen;-).... Spitzen Bilder mach weiter so...;-) gruss Basti

Kommentar:

Hi Basti,

danke für deinen netten Eintrag. Bei Ferrero ist es eigentlich wie immer. Dadurch das ich schon so lange da bin, benötigt man keine Einarbeitung mehr! Diese Woche habe ich Spätschicht.
Wie geht es euch so? Schönen Gruß auch an die anderen Bäcker.

Gruß Lutz

 

Klaus aus Gerolstein

Samstag, 07-07-12 19:46

Hi eine spannende Homepage! Mach so weiter

 

Marion

Samstag, 30-06-12 13:01

Hallo Lutz,

ich wollte nur mal kurz hallo sagen und mein Lob für deine schöne Seite aussprechen.
Deine Bildergalerie gefällt mir besonders gut. Die Katzenbilder gefallen mir besonders da ich selbst Katzenliebhaberin bin. arme Maus ;)
Viele leibe Grüße von der Marion

Kommentar:

Hallo Marion,

danke für deinen netten Kommentar. Ja, Tiere sind etwas besoderes.

Liebe Grüße Lutz

 

Nelly

Dienstag, 26-06-12 17:58

Eine sehr interessante Seite mit tollem Layout!
Macht weiter so und liebe Grüße
Nelly

 

Martin Stracke aus Edersee

Mittwoch, 20-06-12 22:46

Hallo Lutz!

Wie gehts?

Schaue ab und an mal auf deiner Homepage vorbei.

Muss schon sagen, große Kompliment.

Melde dich mal.

LG
Martin

Kommentar:

Hallo Martin,

danke für die Blumen. Müssen doch mal ne Runde Bike fahren.

Gruß Lutz

 
 

Suche

Video der Woche

Wetter in Schwalmstadt: